Startseite Praxis Therapien Zusatzleistungen Kontakt © 2015 Praxis für Logopädie Karsten von Schwanewede - designed by Kirchhoff & Consultants
Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen können auf einer funktionellen oder organischen Ursache basieren. Symptomatisch ist dabei entweder der Stimmklang gestört, die stimmliche Leistungsfähigkeit eingeschränkt oder durch eine organische Veränderung des Stimmapparates die normale Funktion beeinträchtigt. Im engen Einklang können Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen mit Faktoren der eigenen Persönlichkeit und dem Umfeld stehen. Neben der gestörten Sprechstimme ist auch immer wieder eine Beein- trächtigung der Fähigkeit zum Singen auffällig. Zudem sind sie aufgrund der Stimmstörung mitunter schwer zu verstehen. Funktionelle Stimmstörungen Organische Stimmstörungen Rhinophonie (Näseln) Logopädische Therapiezielsetzung Die Logopädie von Schwanewede erarbeitet mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan mit dem Ziel, die stimmliche Kommunikationsfähigkeit wieder aufzubauen und zu stabilisie- ren. Die Sensibilisierung und die Kompetenzerweiterung der Eltern ist hierbei ein wichtiger Faktor. Nach einer individuellen Diagnostik werden gemeinsam entsprechende Therapieziele festgelegt. Therapeutische Zielbereiche können dabei unter anderem die Wahrnehmung, Atmung, Haltung/Tonusregulierung, Sprechmotorik/-gestaltung/Artikulation, Phonation, störungsspezifische Krankheitsverarbeitung oder Kommunikationsfähigkeit betreffen. Funktionelle Stimmstörungen Bei funktionellen Stimmstörungen handelt es sich um Erkrankungen der Stimme, bei denen der Stimmklang gestört bzw. die stimmlich Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist. Folgende Ursachen und Symptome sind für diese Art der Stimmstörung charakteristisch: Ursachen habituell (durch Gewohnheit erworben) konstitutionell (Veranlagung)  ponogen (durch Überlastung erworben) psychogen (psychisch bedingt) Symptome hyperfunktionelle Störungen Die Stimme kann heiser, rau, gepresst oder verhaucht bis aphon (tonlos) sein. Weitere Merkmale können eine Beeinträchtigung der Belastbarkeit mit schneller Stimmermüdung und/oder eine Störung der Sprechstimmlage sein (zu tief, zu hoch). Als weitere Begeleitsymptome finden sich häufig Fehlhaltungen, unphysiologische Atmung, hörbares Einatemgeräusch bzw. erhöhtes Sprechtempo. Es können Missempfindungen wie Kratzen, Trockenheits- und/oder ein Fremdkörpergefühl im Rachenbereich auftreten. hypofunktionelle Störungen Die Stimme klingt leise und behaucht mit geringer Steigerungsfähigkeit und matter Klangfarbe. Der Muskeltonus ist sowohl im Kehlkopfbereich als auch ganzkörperlich herabgesetzt. Organische Stimmstörungen Bei organischen Stimmstörungen liegt eine organische Veränderung im Bereich des Stimm- apparats vor, die den normalen Funktionsablauf beeinträchtigt. Folgende Ursachen und Symptome sind hierfür charakteristisch: Ursachen entzündliche Erkrankungen (z.B. chronsiche Laryngitis) sekundär organische Veränderungen der Stimmlippen (z.B. Schreiknötchen, Phonationsverdickungen, Ödeme)  traumatische Veränderungen des Kehlkopfes Fehlbildungen des Kehlkopfes (z.B. Kehlkopfasymmetrien, Stimmlippenlähmung) Gaumensegelinsuffizienz (z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten, Schonhaltung nach Operationen) Symptome Die Symptome entsprechen denen der funktionellen Stimmstörungen, können jedoch eine stärkere Ausprägung entfalten. Rhinophonie (Näseln) Unter Rhinophonie wird die Störung des Stimmklangs durch eine zu geringe oder übermäßige Nutzung des nasalen Klangraumes verstanden (geschlossenes bzw. offenes Näseln). Rhinophonien treten als organische Störungen bei Lähmungserscheinungen des Gaumensegels (Velum), bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten oder als funktionelle Störungen der Luftstromführung in Form von Artikulationsstörungen auf. Quelle: Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V., Flyer: Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen, Link
Startseite  >  Therapien  >  für Kinder und Jugendliche  >  Stimmstörungen
Praxis für Logopädie Karsten von Schwanewede Abelmannstr. 34 30519 Hannover-Döhren
Rufen Sie uns an! 0511 / 98 59 284
Wir sind für Sie da Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr
oder
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE Karsten von Schwanewede Sprache. Sprechen. Stimme. Schlucken.